IPB

Welcome Guest ( Log In | Register )

 
Reply to this topicStart new topic
Frage zum Daztenschutz bei LoggoLeaks
Guest_xorsinn_*
post Fri, 18 Apr 2014, 10:37
Post #1





Guests






Hy kersare

irgendwie schon uncool. Ihr werft anderen alles vor bis hin , das alle Foren (natürlich , außer eures) IPs speichern und an Abmahner sogar weiterveräußern. Hierzu stellt hier Fragen über Fragen mithilfe nichts sagender Screenys . Selber seit ihr aber nicht im geringsten bereit Auskunft zu erteilen , sondern antwortet sofort K[e]omatös mit Löschung des Beitrages / Anfrage . Quasi , Unliebsames löscht mann lieber, zensiert man sofort , als sich diesen transparent zu stellen . Wie sieht es denn nun bei euch aus? Was speichert ihr und was veräußert ihr ? Natürlich ist es immer einfacher aktief mit dem unsauberen Finger auf andere zu zeigen. Was habt ihr denn zu verbergen oder setzt ihr deshalb außerhalb deutscher Justiz. Dies ist kein Stiehl .



In diesem Sinne.....
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Keoma
post Fri, 18 Apr 2014, 11:44
Post #2


Forum-Bot
***

Group: Administrators
Posts: 805
Joined: 14-August 11
Member No.: 6



Die Anfrage ist doch beantwortet worden, siehe: http://www.loggi-leaks.info/index.php?showtopic=2015

Wer lesen kann ist klar im Vorteil


--------------------
Wenn man sein Ohr an den Bauzaun des Berliner Flughafens hält, kann man ganz leise die Elbphilharmonie kichern hören.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
kersare
post Fri, 18 Apr 2014, 13:44
Post #3


Advanced Member
***

Group: Members
Posts: 1,802
Joined: 14-August 11
Member No.: 8



QUOTE(xorsinn @ Fri, 18 Apr 2014, 11:37 ) *
Hierzu stellt hier Fragen über Fragen mithilfe nichts sagender Screenys . Selber seit ihr aber nicht im geringsten bereit Auskunft zu erteilen

Zu den "Screenys", was ist daran nichtssagend? Sie sagen sogar sehr viel- wenn man ein wenig in der Lage ist seine Gehirnwindungen selbst in Wallung zu bringen. Die nächste Tatsache- man will auf konkrete Anfragen nicht oder nur ungenügend antworten.

QUOTE(xorsinn @ Fri, 18 Apr 2014, 11:37 ) *
Was speichert ihr und was veräußert ihr ?

1. Gespeichert wird, wie Du schon richtig bemerkt hast softwaretechnisch. Diese Daten werden aber nach Beendigung des Besuches bei LL automatisch wieder gelöscht. Eine Sammlung der Daten findet nicht statt (wofür auch?). Womit sich Deine zweite Frage von selbst beantwortet. An wen sollten wir denn veräußern, Anwälte? Was hätte LL davon? Es sind noch keine Hinweise von Besucher des LL- Forums eingegangen. Sollte dem mal so sein, bin ich hier schneller weg als ich gekommen bin.

QUOTE(xorsinn @ Fri, 18 Apr 2014, 11:37 ) *
Was habt ihr denn zu verbergen oder setzt ihr deshalb außerhalb deutscher Justiz.

Nennen wir es Vorsicht. Wie Du siehst werden auch unangenehme Dinge angesprochen die einigen Herrschaften nicht in dem Kram passen. Diese Leute sind dann auch mal schnell dabei, juristische Schritte einzuleiten. Genauso kannst Du Mr. Snowden fragen warum er erst durch die halbe Welt gereist ist um brisante Dinge in die Welt zu posaunen. Hatte wahrscheinlich in Deinem Sinne auch kein STIEHL.
Wie dem auch sei... man kann kanns uns hassen oder mögen, in die rechte Ecke schieben oder als Spinner und Verschwörer betiteln, aber auf keinen Fall lassen wir uns das Maul verbieten.


--------------------
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Constantin
post Fri, 18 Apr 2014, 16:58
Post #4


Advanced Member
***

Group: Members
Posts: 1,298
Joined: 14-August 11
Member No.: 7



Hier müffelt es so komisch da ganz oben. Riecht gewaltig nach AW3P. Der Versuch, fast schon gewaltsam den Ulrich zu markieren, ist doch genauso lächerlich wie Deine Aufgeblasenheit. Merke: weniger ist oftmals mehr.

Bekanntlich hatte der Betreiber von AW3P vor einiger Zeit mal wieder eine Zusammenarbeit aufgekündigt - letztmals mit IGGDAW. Der Ex-Präsident des Vereins gegen den Abwahnwahn e.V. hatte seinem Nachfolger (zuvor 2. Vorsitzender), der seit Anfang 2013 mit dem Nachfolgeforum IGGDAW weiter seinen alten Geschäften nachgeht - nun aber legal und ohne die vereinsrechtlichen Steuervorteile, seinen Abschied erklärt und ist aus diesem IGGDAW-Werbeforum ausgeschieden. Herr Heintsch selbst und sein Hauptwerbepartner hatten diesem Forum seiner Zeit Unredlichkeiten und vor allem Geschäftemacherei auf Kosten der Abgemnahnten vorgeworfen, was natürlich stets dementiert wurde. Nun, durch das Forenbackup-Leak, hätte das dynamische Duo doch die Gelegenheit gehabt, dem ohnehin schon dahin derbenden Forum endgültig den Genickschuss zu verpassen. Und - was macht Heintsch? Nichts! Der Mann, der jeden Scheiß aus anderen Foren kommentiert (und später wieder löscht) oder gar illustriert, da ihm für seinen täglichen Beitrag im Deutschlandthread oftmals die Ideen fehlen - ausgerechnet dieser Mann - stellt sich mausetot. Dieser Deutschlandhread ist übrigens sehr praktisch für Leute, die sich nicht merken können wann Ostern, Weihnachten, Neujahr, 1. bis 4. Advent oder Pfingsten ist, wann wer geheiratet hat, verstorben oder im Urlaub ist. Ich warte schon auf die tägliche Staumeldung, den Wetterbericht und auf mein Wochenhoroskop. Bei Letzterem könnte der militante Kinderschreck mit der Nahkampffrisur sicherlich behilflich sein. Ich meine den mit dem verkappten Kampfhund, der bei IGGDAW zwar die größte Klappe hat, aber keinen Zugang zu Internas.

Was ich sagen will: wenn es eng wird, hält die verkrachte Familie wieder ganz fest zusammen - also so wie immer. Für wann ist eigentlich das nächste "geheime" Familientreffen zwecks Neuausrichtung im Kampf um Neu-Abgemahnte und Noch-Nicht-Verjährte geplant?

Mal was anderes: Ist es Euch auch aufgefallen, dass sich der Uhle (Fred-Olaf) seit seiner Vereinsauflösung nicht gerade positiv entwickelt hat? Ich finde, der hatte sich zuvor so schön zurückgehalten und wenn er mal was schrieb, klang es doch sehr zivil. Damit meine ich natürlich nicht die Texte, die Anwälte für ihn formuliert hatten und er nur noch seinen Otto runtersetzen musste - gleiches in Grün übrigens bei seinem Handwerkerkollegen. Mein lieber Scholli, der lässt bei IGGDAW ja richtig den primitiven Molly raushängen. Die Mutti vom Elbestrand versucht sich wenigstens im Sprachwitz oder missbraucht Zitate berühmter Persönlichkeiten und selbst der Handwerker ist bemüht um einen Funken Substanz. Aber der - der hat mich richtig enttäuscht. Ich dachte mal, dass sei der Vernünftigste und Gebildeste des berühmten Dreigestirns. Offenbar ist er aber nur der fotogenste für TV-Termine und dient als offizieller Repräsentant von dilettantischen Hochrechnungen.

Frohe Ostern Ihr ******. Es ist eine Wohltat, Euch nur noch seltenst zu lesen

Frohe Ostern auch an alle User und unvorbelasteten Mitleser von Loggi Leaks

Constantin

This post has been edited by Keoma: Wed, 14 May 2014, 10:03
Reason for edit: Beleidigung


--------------------
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher" (Bertolt Brecht)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
supermops
post Fri, 18 Apr 2014, 17:32
Post #5


Bissiger Mops
***

Group: Members
Posts: 1,537
Joined: 29-August 11
From: Westerwald
Member No.: 33



Wie heißt es so schön nach einem einem deutschen Kinderlied: " Der Herr der schickt den Jockel aus der soll den Loggi strafen." Mitnichten ist der Verfasser unser Ulrich sondern mit großer Wahrscheinlichkeit unser großer Ex-Dreigestirnführer .
Auch werden wieder paar Sitzungen und Videokonferenzen der Abgemahntenverteiler stattgefunden haben mit natürlich Kaffee und Kuchen und auch einem Quantum Alkohol für den "militanten Kinderschreck".
Meine Damen und Herren die Dummen ,die jeden Tag aufstehen, werden immer weniger und das ist gut so!

Schöne Ostertage wünscht Mops


--------------------
Man braucht nur lange genug am Fluß zu sitzen, um die Leiche seines Feindes vorbeischwimmen zu sehen
Herr,gib mir die Gelassenheit eines Stuhles. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!!!
Rebel Yell für immer und ewig
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Constantin
post Sun, 27 Apr 2014, 18:49
Post #6


Advanced Member
***

Group: Members
Posts: 1,298
Joined: 14-August 11
Member No.: 7



Eine kurze Wasserstandsmeldung zum hiesigen Thema:

Bei Sat1 steppt nach langer Zeit mal wieder der Elefant. Seine Armada gleicht inzwischen ukrainischen Verhältnissen. Sind wohl einige desertiert oder haben aus Altersgründen oder ausbleibenden Zahlungen den Dienst quittiert. Hoffnung2 schafft das aber locker ganz alleine. Ich hab zwar auch mal kurz mitgemischt, denn es war ganz lustig und enthält auch für XOR (den Echten) eine ganz interessante Info. Ab hier ungefähr:

http://forum.sat1.de/showthread.php?19508-...509#post1455509


--------------------
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher" (Bertolt Brecht)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
xor
post Mon, 28 Apr 2014, 10:58
Post #7


Advanced Member
***

Group: Members
Posts: 282
Joined: 27-August 11
Member No.: 29



Hallo!

QUOTE(Constantin @ Sun, 27 Apr 2014, 19:49 ) *
...und enthält auch für XOR (bei LL) eine ganz interessante Info...

(mit einer kleinen Änderung...ein Nick sollte mMn innerhalb eines Forums eineindeutig sein...in anderen Foren kann sich jeder nennen wie er will...)

Ich will ja nicht allzu abwertend über die "Diskussion" urteilen, aber wenn ich sagen "muss", dass mir die Zusammenfassung von Steffen zu der Forensoftware noch einigermaßen interessant (im Zusammenhang mit dem Umgang der Foren mit den Nutzerdaten) erschien, wirft das nicht eine besonders gutes Licht auf diesen "Disput ...obwohl ich mich ein wenig zurückhalten musste, um nicht etwas zu den "Verschwörungstheorien", zu schreiben...

Bei einer guten Verschwörungstheorie sind mMn konkrete Fakten eher hinderlich....da man sie ja im einzelnen bestätigen oder widerlegen muss, wenn sie nicht zu einer V-Theorie/Hypothese passen und es fällt dann auch schwer, einen ausreichend großen Kreis von "Gläubigen" zu finden, die einem dann noch die seltsamen "Windungen" abnehmen würden....und die rein glaubensbedingte - nicht ganz unwahrscheinlich klingende - Geschichte, dem Fabulierer noch abnimmt....
Es ist doch alles nur auf Mutmaßungen und Unwissenheit, sowohl des "Erfinders", als auch bei den "Gläubigen" aufgebaut....

....und bisher habe ich noch keine Vt kreiert....aber man könnte sich ja ´mal, im Zusammenhang mit derselben Angelegenheit, eine Geschichte mit einem sachlichen Hintergrund und der Möglichkeit eines tatsächlichen Geschehensablauf "einfallen" lassen....

Anfang 2012 erhielt jemand eine erste Stellungnahme des Sachbearbeiters eines Ausschusses und die Zusage, dass der Sachverhalt in der nächsten Ausschusssitzung auf der Tagesordnung stehen würde....
Dieser Jemand hat nun ein kurzes Zitat in einem Forum gepostet, da er davon ausging, dass diese Information von allgemeinen Interesse wäre...
Das Interesse war eher mäßig bis nicht vorhanden...nur ein User, nennen wir ihn einfach einmal einen etwas gereizten Bären (...er gehörte zu mehreren Nicks von anonym agierenden RA´s einer etwas größeren Kanzlei)..., zeigte ein deutliches Interesse sogar mit PN u.a....
Die Zeit verrann und die Ausschusssitzung war schon einige Zeit her....bei der Suche nach dem Ergebnis und auf Nachfragen war leider nichts zu erfahren...in dem Protokoll war nichts zu finden....nach einiger Zeit wurde erneut auf diesen Sachverhalt hingewiesen....es kamen weiterhin nur Ausflüchte und es sei alles "in Arbeit"....aber dieses Jahr wurde mitgeteilt, dass dieser Sachverhalt nun ganz sicher (wieder) auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung gelangt....

Nun braucht es nur noch verschiedene Gruppen, den man auch eine bestimmte Handlung ohne weiteres zutrauen würden/könnte und schon kann man eine Vt in die Welt setzen...
Haben RA´s auf ihre Kollegen Einfluss genommen... um das "leidige Thema" wieder von der Tagesordnung zu bekommen........oder wurde es einfach aus anderen Gründen wieder gestrichen....oder ist es gar nicht erst, trotz der Ansage, dorthin gelangt...?
Warum kam es nicht einfach auf die nächste...?
Warum bedarf es so vieler Hinweise und Nachfragen.... wenn doch schon in der ersten Stellungnahme, der Sachverhalt bejaht wurde....? usw.

Alles ohne konkrete Fakten und Beweise...lediglich Mutmaßungen und Unwissenheit....und eine gewisse Gläubigkeit, allen möglichen Personen/ Gruppen - alles Gute oder Böse dieser Welt, zuzutrauen....halt schöne Geschichten, völlig ohne jegliche (konkrete) Fakten und Zuhörer/Gruppen, die anderen alles Mögliche zutrauen würden.....

....so könnte man auch Fragen stellen, warum dieselbe Angelegenheit keine Verbreitung findet....ist die "Geschichte", warum Gerichte und RA sie meiden, wdTdW nicht "schön" genug und findet deshalb nicht genügend Gläubige, die sie "weitertragen"....oder kommt man mit "bloßen Unterstellungen" zu dem "juristischen Übersehen" weiter?

Um den Bogen zu "meinem" Thema, zu schlagen.... mMn ist dieselbe Angelegenheit nicht für eine Vt geeignet.....jedoch zu den Fragen, warum es nicht voran geht, könnte man allen möglichen Gruppen und Personen, sämtliche logisch erscheinende "Gemeinheiten" andichten, um zu einer guten Vt zu gelangen...

mfg
xor
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Constantin
post Sun, 04 May 2014, 11:14
Post #8


Advanced Member
***

Group: Members
Posts: 1,298
Joined: 14-August 11
Member No.: 7



QUOTE(xor @ Mon, 28 Apr 2014, 09:58 ) *
Ich will ja nicht allzu abwertend über die "Diskussion" urteilen


Machst Du aber und das vollkommen zu recht. Ich halte den Begriff "Diskussion" allerdings für vollkommen verfehlt, um das dortige Geschehen zu beschreiben. Posting-Pingpong trifft es wohl eher. Ein Posting-Pingpong, das sich hervorragend zur Analyse für Sozialwissenschaftler eignet, die entsprechende Milieustudien im Internet betreiben. Ich will damit nicht sagen, dass dieses Milieu völlig sinnfrei seine Gedanken offenbart. Es gibt dort durchaus auch viele Inhalte, die aber sowohl für das Milieu als auch dem Sozialwissenschaftler eine eher untergeordnete Rolle spielen. Zwischen den Zeilen verbergen sich die Rohdiamanten, die nur bei entsprechender Fachkenntnis über die dort vertretenen Milieus, wahrgenommen werden können.

QUOTE(xor @ Mon, 28 Apr 2014, 09:58 ) *
aber wenn ich sagen "muss", dass mir die Zusammenfassung von Steffen zu der Forensoftware noch einigermaßen interessant (im Zusammenhang mit dem Umgang der Foren mit den Nutzerdaten) erschien, wirft das nicht eine besonders gutes Licht auf diesen "Disput ...obwohl ich mich ein wenig zurückhalten musste, um nicht etwas zu den "Verschwörungstheorien", zu schreiben...


Tja, auch mit dem Begriff "Verschwörungstheorie" tue ich mich schwer im Zusammenhang mit der Abmahnthematik. So haben einige Verschwörungstheorien von einst (= der gesunde Menschenverstand und das Rechtsempfinden von Laien) inzwischen den Weg in richterliche Urteilsbegründungen gefunden. Der verlinkte Thread ist auch denkbar ungeeignet für anspruchsvolle Diskussionen von Abmahnthemen. Der Threadstarter wurde weder abgemahnt noch besitzt er - ohne ihm zu nahe treten zu wollen - großartiges Fachwissen aus dem Bereich P2P-Abmahnungen. Folglich wurde auch der Threadtitel "Stilblüten am Rande der Abmahnung" gewählt. Er hätte auch Stiehlblüten am Rand des Abmahnwahns heißen können. Leider - oder Gott sei Dank - kennen nur die wenigsten Menschen auf diesem Planeten den Unterschied zwischen einer "Stilblüte" und einer "Stiehlblüte". Wer darin mehr erkennt als einen dummen Rechtschreibfehler, hat immerhin die inhaltliche Ausrichtung dieses Threads vom Ansatz her verstanden. In gewisser Weise kann ich zwar die Thematik "Sammelwut von Userdaten" als Stilblüte am Rande des Abmahnwahns begreifen, doch die inhaltliche Diskussion darüber verfehlt das Thema des Threadstarters. Die "Diskutanten" (nicht zu verwechseln mit Discotanten) als solche und im Sinne der "Stiehlblüte" allerdings nicht.

Was die Verschwörungstheorien von hoffnung2 angeht, so sind sie höchstens im Rahmen seiner Interpretationen und Spekulationen anzusiedeln, die auch immer als solche erkennbar sind. Seine in Bilder u.a. gemeißelten Rechercheergebnisse sind hingegen unumstößliche Fakten.


--------------------
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher" (Bertolt Brecht)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
2 User(s) are reading this topic (2 Guests and 0 Anonymous Users)
0 Members:

 



Lo-Fi Version Time is now: Sun, 21 Jan 2018 05:50:19