Printable Version of Topic

Click here to view this topic in its original format

Loggi-Leaks Forum _ Abmahnanwälte _ Debcon

Posted by: MacLeod Sun, 15 Jul 2012, 14:09

So, ich fang mal an, alles, was die Incasso-Firma Debcon GmbH angeht
in diesem Thread zu sammeln. Wem noch etwas auf-oder einfällt bitte ergänzen!

Debcon GmbH
Das Unternehmen

Gegründet lt. Gesellschaftsvertrag am 07.03.2005.

Impressum am 26.01.2012 lt. Baxter bei AW3P

QUOTE
Debcon GmbH
Steinstraße 4
58452 Witten
Kommunikation:
Fon: +49 (0)2302/70714-10
Fax: +49 (0)2302/70714-15
info@debcon.de
Geschäftsführer:
Elmar Becker, Ochtrup
Guido Wienefoet, Metelen
Handelsregister: Amtsgericht Bochum; HRB 11990


Impressum heute 15.07.2012:

QUOTE
Debcon GmbH
Steinstraße 4
58452 Witten

Kommunikation:
Fon: +49 (0)2302/70714-10
Fax: +49 (0)2302/70714-15
E-Mail: info@debcon.de

Geschäftsführer:
Guido Wienefoet
André Chmiel

Handelsregister:
Amtsgericht Bochum
HRB 11990



Bekanntmachung im Unternehmensregister vom 10.02.2009:

QUOTE
Amtsgericht Bochum Aktenzeichen: HRB 11990 Bekannt gemacht am: 10.02.2009 12:00 Uhr

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Neueintragungen

05.02.2009


DebCon Debitorenmanagement und Consulting für Immobilienfinanzierer GmbH, Witten, Steinstraße 4, 58452 Witten.Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 07.03.2005 Die Gesellschafterversammlung vom 07.11.2008 hat die Änderung des Gesellschaftsvertrages in §§ 1 (Firma, Sitz) und 9 und mit ihr die Sitzverlegung von Unna (bisher AG Hamm HRB 5374) nach Witten beschlossen. Geschäftsanschrift: Steinstraße 4, 58452 Witten. Gegenstand: Erbringung von Dienstleistungen für Banken und Sparkassen, insbesondere in den Bereichen a) Abwicklung notleidender Immobilienfinanzierungen im Auftrage, b] Unterstützung der Banken und Sparkassen beim Aufbau geeigneter Strukturen zur Vermeidung der Bearbeitung oder zu eigenen optimierten Bearbeitung von Problemkrediten, c) Erstellung von Bewertungsgutachten für Immobilien, d) Ankauf und Verwertung von notleidenden Immobilienfinanzierungen im eigenen Namen. Stammkapital: 30.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Jeder Geschäftsführer vertritt einzeln. Geschäftsführer: Becker, Elmar, Ochtrup, *28.09.1968; Wienefoet, Guido, Dortmund, *03.05.1969.


Bekanntmachung im Unternehmensregister vom 06.12.2012:

QUOTE
Amtsgericht Bochum Aktenzeichen: HRB 11990 Bekannt gemacht am: 06.02.2012 12:00 Uhr

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Veränderungen

01.02.2012


DebCon Debitorenmanagement und Consulting für Immobilienfinanzierer GmbH, Witten, Steinstraße 4, 58452 Witten. Nicht mehr Geschäftsführer: Becker, Elmar, Ochtrup, *28.09.1968.


Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2009 bis zum 31.12.2009:

http://www.abload.de/image.php?img=debcon-bilanz2009ncfcb.jpg


Debcon und ihre Partner:

QUOTE
So bauen wir bei unserer Tätigkeit auf

ein bundesweit verteiltes Netz auf die Wahrnehmung von Zwangsversteigerungsterminen spezialisierter Rechtsanwälte
die ZVT-Portal GmbH, als internetbasierte Vermittlungsplattform für die Beauftragung und Steuerung von Rechtsanwälten als Vertreter in Zwangsversteigerungsterminen
ein über die gesamte Bundesrepublik verteiltes Netz von auf die Vermarktung aus notleidenden Immobilienfinanzierungen spezialisierten Immobilienmaklern
die Rechtsanwaltskanzlei Markowski, als einem auf das Rechtsgebiet der Durchsetzung von Ansprüchen aus notleidenden Immobilienfinanzierungen spezialisierten Anwaltsbüro


http://www.immobiliarvollstreckung.de/


https://www.zvt-portal.de/?textid=15

https://www.zvt-portal.de/?textid=12

Zitat aus dem Unternehmensregister:

QUOTE
6. Sonstige Angaben

Geschäftsführer

Mit notarieller Urkunde vom 02.07.2008 des Notars Hendrik vom Rath, Witten (Urkundenrolle Nr. 525/2008) ist

Herr Dipl.-Rechtspfleger Guido Wienefoet, geb. am 03.05.1969, Steinstraße 4, 58452 Witten

zum alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer bestellt.

Der Geschäftsführer Guido Wienefoet ist berechtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten, auch wenn die Gesellschaft mehrere Geschäftsführer oder Prokuristen hat (Einzelvertretungsmacht).

Der Geschäftsführer Guido Wienefoet ist von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

Witten im Januar 2010


http://www.pointoo.de/o/DE/Nordrhein-Westfalen/Unna/Finanzberater.html

http://de.kompass.com/profile_DE224980_de/guido-wienefoet-hypwerk-hypotheken-work-out-gi.html


https://www.vivd.de/index.php?page=home&lang=deu

https://www.vivd.de/index.php?page=mitarbeiter&lang=deu

https://www.vivd.de/index.php?page=impressum&lang=deu

https://www.vivd.de/index.php?page=partner&lang=deu


Unternehmensregistereintragung am 09.07.2012:

https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=174C5AEC5ECE72B8E205317E14E7FA10.www04-1?submitaction=showDocument&id=9401412

https://www.vivd.de/index.php?page=makler&lang=deu


...und so weiter und ....eh ich mich verzettel, es gibt ja noch einen Geschäftsführer bei der Debcon.

Aber für heute iss gut...morgen geht es weiter. rolleyes.gif

Posted by: Che Mon, 16 Jul 2012, 07:04

Ich hab da auch noch was "gefunden", aber noch nicht angekuckt.

Handelsregister Bochum / DEBCON.
Vielleicht studiert das mal jemand.
 44787_HRB11990_Gesellschafterbeschlu__2012_01_24.pdf ( 30.1K ) : 609

 44787_HRB11990_Registeranmeldung_2008_11_07.pdf ( 69.92K ) : 357

 44787_HRB11990_Registeranmeldung_2012_01_24.pdf ( 49.28K ) : 349

 44787_HRB11990_Gesellschaftsvertrag_2008_11_07.pdf ( 364.6K ) : 364

 44787_HRB11990_Gesellschafterversammlung_2008_11_07.pdf ( 97.14K ) : 403

 44787_HRB11990_Liste_der__Gesellschafter_2012_04_03.pdf ( 57K ) : 324

Posted by: MacLeod Tue, 17 Jul 2012, 04:49

Ich vermisse die Urkundenrolle Nr. 50.

In der Liste der Gesellschafter vom 03.04.2012 ist durch Teilung und Verkauf des Geschäftsanteils von Elmar Becker,
André Chmiel zum neuen Gesellschafter geworden.
Es gibt aber noch keine Registereintragung beim: Amtsgericht Bochum Aktenzeichen: HRB 11990

Dort sollte die Benennung des André Chmiel zum Geschäftsführer der Debcon GmbH stehen.

Wohlgemerkt, er steht im Impressum der Debcon GmbH als Geschäftsführer und
er wird auf Geschäftsbriefen der Debcon als solcher seit ca. 01.07.2012 geführt.

Posted by: Che Tue, 17 Jul 2012, 06:41

QUOTE(MacLeod @ Tue, 17 Jul 2012, 05:49 ) *
Wohlgemerkt, er steht im Impressum der Debcon GmbH als Geschäftsführer und
er wird auf Geschäftsbriefen der Debcon als solcher seit ca. 01.07.2012 geführt.

Kann sein, dass die beim HR das noch nicht geschafft haben einzuarbeiten. Ich kenne ein Registergericht, wo die bis zu acht Wochen hintendran sind.
Und sogar eines ohne EDV. laugh.gif

Posted by: MacLeod Tue, 17 Jul 2012, 07:11

QUOTE(Che @ Tue, 17 Jul 2012, 07:41 ) *
QUOTE(MacLeod @ Tue, 17 Jul 2012, 05:49 ) *
Wohlgemerkt, er steht im Impressum der Debcon GmbH als Geschäftsführer und
er wird auf Geschäftsbriefen der Debcon als solcher seit ca. 01.07.2012 geführt.

Kann sein, dass die beim HR das noch nicht geschafft haben einzuarbeiten. Ich kenne ein Registergericht, wo die bis zu acht Wochen hintendran sind.
Und sogar eines ohne EDV. laugh.gif


Also eigentlich, wie du aus den obigen Eintragungen entnehmen kannst, sind die beim Amtsgericht Bochum
doch recht schnell mit ihren HR-Geschichten.
Bei den An-und Abmeldungen von Geschäftsführern liegen meist nur ein paar Tage dazwischen.
Warum klappt es diesmal nicht?

Übrigens die Domain der Debcon GmbH ist immer noch auf Elmar Becker angemeldet.
Lt. Whois-Abfrage:

Domaindaten
Domain debcon.de
Letzte Aktualisierung 25.06.2012
Domaininhaber

Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.
Domaininhaber: Debcon GmbH
Adresse: Käthe-Kollwitz-Ring 40
PLZ: 59423
Ort: Unna
Land: DE
Administrativer Ansprechpartner

Der administrative Ansprechpartner (admin-c) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain debcon.de betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden.
Name: Elmar Becker
Organisation: Debcon GmbH
Adresse: Käthe-Kollwitz-Ring 40
PLZ: 59423
Ort: Unna
Land: DE

Posted by: MacLeod Tue, 17 Jul 2012, 16:39

Apropos 2. Geschäftsführer André Chmiel.

http://www.abload.de/image.php?img=4e9c8fa83.31767892pzi2a.jpg

Herr Chmiel war lt. Unternehmensregistereintrag

https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=344D82FE3191DE9866DA55044F083293.www02-1?submitaction=showDocument&id=784150

https://www.aktivkapital.de/about-aktiv-kapital-germany/

https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=344D82FE3191DE9866DA55044F083293.www02-1?submitaction=showDocument&id=6859038

danach habe ich leider seine Spur verloren, bis er ca. am 03.04.2012 als Gesellschafter bei der Debcon GmbH aufgetaucht ist.
Wer etwas über die Zeit dazwischen weiß, bitte ergänzen.

Ach, zwischenzeitlich war Herr Chmiel lt.

http://www.moneyhouse.ch/p/chmiel_andre-8087742/index.htm

Verwaltungsratmitglied bei der http://www.moneyhouse.ch/u/aktiv_kapital_ag_CH-400.3.023.076-0.htm

Posted by: Monki Tue, 17 Jul 2012, 17:51

QUOTE(MacLeod @ Tue, 17 Jul 2012, 17:39 ) *


1 Jahr Freiheitsstrafe ohne Bewährung? laugh.gif

Hört sich für mich nach Verbrecher an. tongue.gif

Die haben auch "Lücken" im Lebenslauf. tongue.gif

Posted by: kersare Wed, 28 Nov 2012, 13:38

Debcon, mal wieder

QUOTE
Interessant ist, daß sie nicht etwa behauptet, die Forderung von der (angeblichen?) Rechteinhaberin erworben zu haben, sondern direkt von den Anwälten. Nachweise liegen dem Schreiben keine bei.

Die behauptete Konstruktion ist rechtlich zumindest seltsam, da der Anspruch auf Schadensersatz und Ersatz der Anwaltskosten, sofern er im konkreten Fall tatsächlich besteht, den Rechteinhabern selbst zusteht. Die Behauptung, daß die Forderung direkt von den Anwälten gekauft wurde, läßt die Sache dann schon etwas ungewöhnlich erscheinen. Dies würde bedeuten, daß die Anwälte die Forderung von der Rechteinhaberin erworben und sodann weiterverkauft haben, oder daß aufgrund einer nicht bekannten internen Vereinbarung die Forderung von Anfang an nie bei der Auftraggeberin, sondern bei der Kanzlei direkt bestand.


http://conlegi.de/?p=3430

Posted by: kersare Fri, 04 Jan 2013, 13:00

Gerichtlicher Mahnbescheid der Debcon wegen Forderung der Kanzlei BAEK LAW

QUOTE
In einer 2010er Abmahnung der Kanzlei Baek-Law, die bisher nicht hier bearbeitet wurde, liegt hier nun ein gerichtlicher Mahnbescheid vor, beantragt durch die Debcon GmbH, die gerade einmal gute 3 Wochen vorher geschrieben hatte (Fristende zur Zahlung war 03.12., am 19.12. ging dann der Antrag auf Erlass des gerichtlichen Mahnbescheides ein) und in dem ersten Anschreiben erklärte:

http://www.ferner-alsdorf.de/2013/01/filesharing-abmahnung-debcon-gerichtlicher-mahnbescheid-forderung-baek-law-urheberrecht-rechtsanwalt/

Posted by: hpb Fri, 04 Jan 2013, 16:39

QUOTE(kersare @ Fri, 04 Jan 2013, 13:00 ) *
Gerichtlicher Mahnbescheid der Debcon wegen Forderung der Kanzlei BAEK LAW

QUOTE
In einer 2010er Abmahnung der Kanzlei Baek-Law, die bisher nicht hier bearbeitet wurde, liegt hier nun ein gerichtlicher Mahnbescheid vor, beantragt durch die Debcon GmbH, die gerade einmal gute 3 Wochen vorher geschrieben hatte (Fristende zur Zahlung war 03.12., am 19.12. ging dann der Antrag auf Erlass des gerichtlichen Mahnbescheides ein) und in dem ersten Anschreiben erklärte:

http://www.ferner-alsdorf.de/2013/01/filesharing-abmahnung-debcon-gerichtlicher-mahnbescheid-forderung-baek-law-urheberrecht-rechtsanwalt/


QUOTE
Mit diesem Schreiben werden Sie darüber informiert, dass die o.g. Forderung [...] durch die Rechtsanwaltskanzlei BAEK LAW [...] an uns verkauft und folglich abgetreten wurde.

RA Ferner geht ja darauf ein. Aber trotzdem frage ich mal: Werden jetzt tatsächlich Forderungen aus Abmahnungen verkauft?

Posted by: kersare Tue, 12 Feb 2013, 13:24

QUOTE(kersare @ Fri, 04 Jan 2013, 13:00 ) *
Gerichtlicher Mahnbescheid der Debcon wegen Forderung der Kanzlei BAEK LAW


Macht Debcon jetzt den Bückling?

QUOTE
Nun ist festzustellen, dass in einer Angelegenheit nach eingelegtem Widerspruch auf einen gerichtlichen Mahnbescheid hin, von Debcon ein Vergleichsvorschlag hier ein geht: Gegen Zahlung von ca. 111 Euro soll die Angelegenheit erledigt sein. Der gerichtliche Mahnbescheid belief sich inkl. Kosten des Mahnbescheids auf fast 260 Euro. Eine interessante Entwicklung…

http://www.ferner-alsdorf.de/2013/02/filesharing-abmahnung-debcon-sucht-vergleich-nach-gerichtlichem-mahnbescheid/

Posted by: kersare Wed, 27 Feb 2013, 20:01

QUOTE(kersare @ Tue, 12 Feb 2013, 13:24 ) *
Macht Debcon jetzt den Bückling?



https://rheinrecht.wordpress.com/

Posted by: kersare Tue, 16 Apr 2013, 13:06

Frech? Ernst zu nehmen? Unseriös?

QUOTE
Dass die Debcon GmbH aus Witten seit geraumer Zeit Forderungen gegen dazumal von der Kanzlei U+C Rechtsanwälte abgemahnte Anschlussinhaber geltend macht, haben wir oft genug berichtet.

Dass die Mitarbeiter der Debcon GmbH offenbar Spielernaturen sind, zeigt sich anhand aktueller Schreiben
[...]
Aber mal ehrlich, wenn ein Inkassoschreiben schon mit folgenden Worten beginnt:
QUOTE

“VIER gewinnt…

Der Spielzug Ihrer Mandantschaft ist jetzt entscheidend. Gewinner haben die Herausforderung kurzfristig positiv zum Ende gebracht. Das Prinzip ist einfach, die Durchführung meist schwieriger. Der nächste Spielzug liegt in der Hand Ihrer Mandantschaft; ihre Mandantschaft kann dabei nur gewinnen.”


http://www.bella-ratzka.de/spielernaturen-bei-debcon-vier-gewinnt/

Posted by: kersare Wed, 15 May 2013, 16:16

Debcon und die Hoffnung

QUOTE
Die poetisch (siehe hier) veranlagten Mitarbeiter der Debcon GmbH aus Witten liefern ein weiteres Highlight der Rubrik Bettelbrief Mahnung. Unter der Überschrift “Hoffnung ist schlechter Ersatz für falsches Handeln” beginnt etwas, was man offenbar als Androhung einer baldigen Klage auffassen kann.

Jedenfalls müssen man nun in Erwägung ziehen, den Kollegen Sebastian Wulf aus Werl mit der Einleitung eines Mahnverfahrens zu beauftragen. Man bedauere diesen drastischen Schritt, der nur weitere Kosten produzieren würde.

Das Bedauern nehme ich denen sogar ab. Denn die Kosten des Mahnverfahrens, wie auch viele weitere Kosten, würden dem Kläger voraussichtlich, selbst im Falle der Obsiegens in der Hauptsache, auferlegt werden.


http://www.bella-ratzka.de/debcon-und-die-hoffnung/

Posted by: Drachenlady Wed, 11 Sep 2013, 08:49

Filesharing-Abmahnung: Zahlreiche gerichtliche Mahnbescheide namens Puaka Video Production GmbH nach Debcon-Anschreiben

QUOTE
Seit kurzem kommen bei mir immer wieder gerichtliche Mahnbescheide auf den Tisch, die von der “Puaka Video Production GmbH” beantragt wurden. Ausgangspunkt bei den mir vorliegenden Fällen ist jeweils eine Abmahnung der Kanzlei Urmann+Collegen (U+C) aus dem Jahr 2010, woran sich seit 2012 zahlreiche Schreiben der “Debcon” angeschlossen haben. Dass nun bei mir auffällig viele Menschen aus der Region aufschlagen, die einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten haben, kann meines Erachtens zwei Gründe haben (wenn ich Zufall aussen vor lasse): Entweder man hat sich besonders Gegner aus dem hiesigen Umland ausgesucht und es ist vielleicht eine lokale Häufung, oder es ist bundesweit mit einer Häufung solcher Mahnbescheide zu rechnen. Aktuell finde ich dazu überraschend wenig.

Ein paar Worte zu diesem Mahnbescheid:


http://www.ferner-alsdorf.de/2013/09/filesharing-gerichtlicher-mahnbescheid-puaka-video-production-debcon/

Posted by: supermops Fri, 03 Jan 2014, 12:34

Da dachte ich schon die Sache von 2010 wäre beendet, da kommt heute noch ein Mahnbescheid veranlaßte von Depp... ähem Debcon nach Negele-Abmahnung. Da verlängert sich das Spiel nochmals um 6 Monate. Habe auch keine Lust das frühzeitig zu beenden. Soll sie noch was kosten und ich hoffe sie klagen. Die Sterbeurkunde des abgemahnten AI habe ich in der Hand.

LG Mops

Posted by: supermops Wed, 08 Jan 2014, 15:09

Normalerweise wäre in Filesharingsachen das AG Frankfurt für mich zuständig, aber die Klage würde, laut Text der Abmahnung, vor dem AG in meinem Heimatstädtchen verhandelt.

LG Mops

Posted by: supermops Sun, 26 Jan 2014, 11:01

Gestern ist der erste Bettelbrief nach dem Mahnbescheid von Deppcon ...ähem Debcon gekommen. Die geforderte Summe hat sich halbiert auf 600 Tacken. Mann ist fürbar erstaunt, daß man sich, bei eindeutiger Beweißlage, erdreistet hat dem Mahnbescheid zu widersprechen und bla, bla....... Das Versprechen, daß es der letzte Drohbrief war, nehme ich nicht für ernst.
Halte Euch auf dem Laufenden.

LG Mops

Posted by: kersare Sun, 26 Jan 2014, 11:56

QUOTE(supermops @ Sun, 26 Jan 2014, 11:01 ) *
Halte Euch auf dem Laufenden.


und Daumendrück

Posted by: supermops Wed, 19 Mar 2014, 15:40

Heute kam der nächste Bettelbrief von Debcon. Ich war sehr überrascht von der Form und dem Inhalt

QUOTE
Dieses Jahr im Juni geht es wieder los, die Fußballwelt ist im Weltmeisterfieber ! Werden auch Sie ein Sieger und machen sich zum Überflieger!


Selten so gelacht. Das konnte ich Euch wirklich nicht vorenthalten.

LG Mops

PS: Die Summe ist wieder von 600 € auf 1000 € gestiegen und jetzt sei Schluß mit Lustig!

 

Posted by: supermops Fri, 21 Mar 2014, 12:46

Nachdem jetzt meine Lachanfälle zu Ende sind und meine Lachtränen getrocknet, möchte ich hiermit Debcon mitteilen, daß ich mit den geforderten 1000 Euronen lieber einen 50 Zoll Bildschirm kaufen werde, um die Fußballweltmeisterschaft gebührend zu genießen.

Schönes WE wünscht Euch Mops

Posted by: niemehrsharen Fri, 21 Mar 2014, 20:23

So habe ich es ebenfalls zur EM gehandhabt laugh.gif Allerdings mit 54", der funzt auch super zur WM. Wer den Abmahnzecken sein sauer verdientes Geld in den Rachen schmeißt ist selber Schuld!

Posted by: KnoFi^derb Fri, 28 Mar 2014, 13:53

QUOTE
"Wenn beim Fussball der Schiedsrichter gut aufpasst gibt es das Risiko eine Strafe wegen Fouls zu bekommen"


QUOTE
"SIE haben nun aber EINMALIG die Möglichkeit selbst der Schiedsrichter zu sein"


QUOTE
Wann hat der Foulspieler schon mal die Möglichkeit, sein Straßmaß zu bestimmen? Nur jetzt und hier!


OMG, wer hat denen denn ins Gehirn geschissen? Ist ja schlimmer und dümmer wie das Sales-Training bei QVC.

Das ganze offenbart nur wie fokussiert diese "Branche" darauf ist mit irgendwelchen psychologischen Tricks Geld zu erbetteln, anstatt mal auf den Boden der Tatsachen zurück zu kommen.

DIe meißten von diesen Menschen haben wahrscheinlich noch nie einen Gerichtssaal von innen gesehen... schade eigentlich...das wird mal Zeit wenn ich sowas lese.

Warum nicht gleich so:
QUOTE
Heute brauchen sie nicht 1, nicht 2 oder nur 10 Bettler entsorgen... nein, wir be-spammen Ihren Briefkasten dauerhaft und zuverlässig.
Der Startpreis liegt bei 1000 Euro, wir haben nur begrenzte Kapazitäten zum Briefe schicken aber wenn sie jetzt zahlen, sehen wir uns garantiert nicht vor Gericht. GARANTIERT! WO bekommen sie das shcon? biggrin.gif


Was für ein erbärmlicher Job.... schlimmer und niederträchtig als Callcenter für irgendwelche Mobilfunkanbieter. biggrin.gif Und dann noch SO un-kreativ.. Spass machts denen wohl selber nicht!

Die Rechnung geht bei denen doch garnicht auf...jeder Termin vor Gericht hält die vom noch mehr Bettler-vershcicken ab...und dann muss man noch "gewinnen" und dann hat man nur das Geld, wenn man verliert kassiert man eventuell ne Schlappe für die ganze Geschäftsgrundlage...außerdem hat man im Falle wenn man velriert, die ganze Zeit buchstäblich vor Gericht vergeudet, anstatt fleißig weiter dBettler zu senden.... das kommt also eher garnicht vor.... also ist es insgesamt ein reines Spekulationsgeschäft mit der Dummheit der Leute, wer zahlt ist selber schuld.

Posted by: supermops Fri, 28 Mar 2014, 15:34

Jeden Tag steht zumindest ein Dummer auf, der auf diese Tour hineinfällt. Ohne diese zahlungswilligen Deppen wäre der Abmahnwahn längst passe!


Ein schönes WE wünscht Euch Mops

Posted by: ikke Fri, 23 May 2014, 15:53

Hallo Mops,

als auch Betroffener interessiert es mich, ob es mittlerweile neue Reaktionen von Debcon gibt. Ich selbst habe heute meinen Anwalt beauftragt gegen die Zahlungsaufforderung Widerspruch einzulegen.

Gruß
Ikke

Posted by: ikke Fri, 23 May 2014, 16:01

Mittlerweile ist Debcon ja von Witten nach Bottrop umgezogen und bietet über die Arbeitsagentur eine Geschäftsführer-Stelle an. Aber seltsam, so niedrig dotiert? Der Arbeitsplatz ist sozialversicherungspflichtig ausgeschrieben. Als GF unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze - ein Schein-Geschäftsführer???

10000-1112902332-S
Titel des Stellenangebots

Geschäftsführer/in
Stellenangebotsart

Arbeitsplatz (sozialversicherungspflichtig)
Arbeitgeber
Debcon GmbH

Branche: Inkassobüros, Betriebsgröße: zwischen 6 und 50
Stellenbeschreibung

Für unser weiteres Wachstum suchen wir für unseren Standort in Bottrop City einen

Geschäftsführer (m/w)

In Ihrer Funktion als Geschäftsführer (m/w) übernehmen Sie die Verantwortung für die Geschäftstätigkeit der Debcon GmbH. Die Debcon GmbH ist nicht spezialisiert auf Forderungsarten, sondern als zugelassenes Inkassounternehmen mit dem Einzug jedweden Zahlungsanspruchs vertraut und erfahren. Von unbesicherten bis hin zu grundpfandrechtlich abgesicherten Forderungen, vom großvolumigen Einzelanspruch bis hin zu einer Vielzahl kleinteiliger Zahlungsansprüche setzen wir seit 2005 für unsere Auftraggeber das Optimum durch. Debcon ist spezialisiert in der Art und Weise des Forderungseinzugs und versteht sich als Bindeglied zwischen Gläubigern und Schuldnern, um wirtschaftlich optimale Ergebnisse zu erzielen.

Debcon bietet den Auftraggebern das Einbringen umfangreichster Kenntnisse und punktgenauer Datenanalysen zur Lösung individueller Probleme bei der Forderungsdurchsetzung. Debcon bewertet Forderungsportfolien, Erfolgsaussichten und berät in Strategiefragen. Vergessen hätten wir an dieser Stelle beinahe die Selbstverständlichkeiten wie mandantenfähiges und jederzeit individualisierbares Berichtswesen (Reporting), Kostentransparenz zur Planungssicherheit und das Beschreiten unkonventioneller Wege.

Sie haben Lust sich dieser Herausforderung zu stellen und können Erfahrungen in den Bereichen Management, Marketing und Führung vorweisen? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Ihre Aufgaben als Geschäftsführer (m/w):
- Verantwortung für die Entwicklung und den wirtschaftlichen Erfolg der Debcon GmbH
- Positionierung der Debcon GmbH
- Steuerung, sowie Organisatorische und strukturelle Optimierung in den Bereichen IT und operatives Geschäft
- Entwicklung und Steuerung der IT-Struktur
- Personelle Führung der Mitarbeiter
- Kontakte zu Investoren und Partnern herstellen und pflegen

Ihr Profil:
- Fundierte Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung in dem Bereich außergerichtliches und gerichtliches Inkasso
- Inkassozulassung wünschenswert, aber nicht Voraussetzung
- Ausgeprägte Kenntnisse in den Bereichen IT und Datenbankmanagement (erforderlich sind insbesondere fundierte Kenntnisse in MS Access, wünschenswert Kenntnisse in VBA und ggf. MySQL)
- Führungserfahrung, eine hohe Auffassungsgabe und die Fähigkeit, sich rasch in komplexe Sachverhalte einzuarbeiten
- Hands-on-Mentalität
- Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise sowie Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick
- Teamgeist und Leistungsbereitschaft

Unser Angebot:
- Attraktive und leistungsorientierte Vergütung
- Ein angenehmes Arbeitsumfeld in sympathischen Teams mit flachen Hierarchien
- Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
- Teamevents, Firmenfeiern und Freizeitaktivitäten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie bitte Ihre Bewerbung via Scan to Mail an
Kontakt@debcon-gmbh.de
z.H. Herrn André Chmiel
Führungsverantwortung

Geschäftsleitung, Vorstand, Betriebsleitung
Arbeitsorte

Poststr. 6, 46236 Bottrop, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Beginn der Tätigkeit

Sofort


Gruß
Ikke

Posted by: Che Fri, 23 May 2014, 23:04

QUOTE(ikke @ Fri, 23 May 2014, 16:53 ) *
als auch Betroffener interessiert es mich, ob es mittlerweile neue Reaktionen von Debcon gibt. Ich selbst habe heute meinen Anwalt beauftragt gegen die Zahlungsaufforderung Widerspruch einzulegen.
Liegt der Debcon Forderung eine Abmahnung wegen Filesharing / Streaming zugrunde oder etwas anderes?

Ansonsten liest sich Dein zweiter Post irgendwie, als wolltest Du Werbung machen.
QUOTE(ikke @ Fri, 23 May 2014, 17:01 ) *
Mittlerweile ist Debcon ja von Witten nach Bottrop umgezogen ....

Geschäftsführer/in
Stellenangebotsart

Arbeitsplatz (sozialversicherungspflichtig)
Arbeitgeber
Debcon GmbH

Branche: Inkassobüros, Betriebsgröße: zwischen 6 und 50
Stellenbeschreibung

Für unser weiteres Wachstum suchen wir
P.S.: Normalerweise sind GF`s, die nicht zu mindestens 50% auch Gesellschafter sind, grundsätzlich sozialversicherungspflichtig. So wie jeder AG Vorstand auch.
Lieber vorher besser informieren. dry.gif

Posted by: supermops Wed, 20 Aug 2014, 10:55

Nachdem die Debcon zum 01.07. 2014 verjährt ist, bekam ich heute folgenden Brief zu Händen:

Jetzt versuchen Sie uns einen Lizenzschaden einzureden, der angeblich erst nach 10 Jahren verjährt wäre. Ist mir zwar egal, aber da müssen wir uns mal schlau machen. Vielleicht weiß da jemand Bescheid.

LG Mops

 

Posted by: 1komma9pd Sat, 21 Feb 2015, 16:16

Nachdem Debcon vor ca. einem Monat eine Forderung (ausgehend von der Abmahnung welche 2012 erfolgte) erhoben hat, gab es neue Post.
Auf das erste Schreiben von Debcon vor ca einem Monat wurde mit einem Widerspruch als Einschreiben reagiert.



Nun kam folgendes von Debcon




Übrigens wurde im Widerspruch um vollständige Erklärung der Kosten gebeten sowie um eine Auskunft der gespeicherten Daten sowie die Zusendung der Vollmachtserklärung. Darüber wird nicht ein Wort erwähnt. Sieht wieder 100% nach einem Musterschreiben aus.

Posted by: Werniman Sun, 01 Mar 2015, 11:13

QUOTE(supermops @ Wed, 20 Aug 2014, 10:55 ) *
Jetzt versuchen Sie uns einen Lizenzschaden einzureden, der angeblich erst nach 10 Jahren verjährt wäre. Ist mir zwar egal, aber da müssen wir uns mal schlau machen. Vielleicht weiß da jemand Bescheid.


Das Urteil des AG Itzehoe,auf welches sich Debcon bezieht,ist kein Urteil in einem Schadensersatzprozess,sondern in einer negativen Feststellungsklage. Das Gericht hatte darin entschieden,daß die 10 Jahre *ausnahmsweise* dann gelten,wenn der Abgemahnte etwas auf Kosten des Abmahnenden erlangt habe. Auf Filesharingprozesse bezogen wäre das etwa dann der Fall,wenn der Abgemahnte das Werk ohne Lizenz via Filesharing verbreitet hat und dadurch die Lizenzkosten eingespart hat. Nur: üblicherweise geben Rechteinhaber keine Lizenz für die Verteilung ihres Werkes per Filesharing heraus,womit folglich auch kein Lizenzausfall entstanden sein kann und der Abgemahnte sich folglich auch nicht auf Kosten des Rechteinhabers bereichert haben kann,womit automatisch auch das Urteil des AG Itzehoe nicht mehr greift. Im Übrigen gibts inzwischen etliche Urteile,die das mit den 10 Jahren eben anders sehen als das AG Itzehoe. Es gibt nur ein einziges weiteres Urteil,welches ebenfalls von einer 10jährigen Verjährungsfrist ausgeht, gefällt vom LG Düsseldorf. Dem entgegen stehen beispielsweise folgende Urteile:

AG Köln (Urteil vom 19.02.2015 – Az. 148 C 31/14),
AG Nürtingen (Urteil vom 06.02.2015 – Az. 17 C 1378/14),
AG Frankenthal (Urteil vom 02.02.2015 – Az. 3b C 169/14),
AG Bielefeld (Urteil vom 22.01.2015 – Az. 42 C 230/14),
AG Koblenz (Urteil vom 21.01.2015 – Az. 142 C 486/14),
AG Bielefeld (Urteil vom 20.11.2014 – Az. 42 C 483/14),
AG Bielefeld (Urteil vom 06.03.2014 – Az. 42 C 368/13),
AG Hannover (Urteil vom 09.01.2015 – Az. 424 C 7759/14),
AG Kassel (Urteil vom 24.07.2014 – Az. 410 C 625/14),
AG Düsseldorf (Urteil vom 24.07.2014 – Az. 57 C 15659/13),
AG Frankfurt am Main (Urteil vom 30.10.2014 – Az. 32 C 2305/14 (84).

Ich denke,man kann hier von einer eindeutigen Rechtssprechung zugunsten der üblichen 3jährigen Verjährungsfrist sprechen.

Powered by Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)